Veranstaltungskalender der Bahá'í Gemeinde Erfurt

Unsere nächsten Programmpunkte sind

Liebe Freunde, wir laden Sie herzlich zu unseren regelmäßigen Veranstaltungen ein.

Der offene Andachts- und Gesprächs-Kreis

Jeder, der in dieser schnelllebigen Welt etwas Ruhe und Besinnung sucht, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen! Gerne können auch eigene Gebete mitgebracht werden.

Die nächsten Termine sind jeweils am zweiten Sonntag im Monat um 15 Uhr im Bahá’í-Zentrum Erfurt, Josef-Ries-Str. 11.

11. Februar 2024

10. März 2024

14. April 2024

12. Mai 2024

Der offene Andachts- und Gesprächs-Kreis
Der offene Andachts- und Gesprächs-Kreis

"Selig der Ort und das Haus und der Platz und die Stadt und das Herz und der Berg und das Obdach und die Höhle und das Tal und das Land und das Meer und die Insel und die Au, wo Gottes gedacht und Sein Lob gepriesen wird". (Bahá'u'lláh)

"Du bist wahrlich Der, Dessen Barmherzigkeit alle Welten umfasst und Dessen Gnade alles umschließt, was auf Erden und im Himmel ist. Wen gibt es, der Dich rief und dessen Gebet unerhört blieb? Wo findet er sich, der nach Dir verlangte und dem Du nicht nahe warst? Wer kann behaupten, er habe seinen Blick auf Dich gerichtet und das Auge Deiner Güte blickte nicht auf ihn? Ich bezeuge, Du hast Dich Deinen Dienern zugewandt, ehe sie sich Dir zuwandten, und hast ihrer gedacht, ehe sie Deiner gedachten. Alle Gnade ist Dein, o Du, in Dessen Hand das Königreich göttlicher Gaben und der Ursprung jedes unwiderruflichen Befehls ruhen".

    Die Wohltaten des universellen Friedens

    Für die Bahá’í ist das Erreichen des Friedens nicht einfach ein Ziel, mit dem sie sympathisieren oder das ihre anderen Bestrebungen ergänzt – es ist und war ihnen immer ein zentrales Anliegen. In einem zweiten Brief, den ‘Abdu’l-Bahá an die Zentralorganisation für einen dauerhaften Frieden in Den Haag richtete, erklärte Er, dass sich „unser Wunsch nach Frieden nicht nur vom Intellekt herleitet: Er ist eine religiöse Glaubensfrage und eine der ewigen Grundlagen des Glaubens Gottes.“ Weiterhin stellte Er fest, dass es für die Verwirklichung des Friedens in der Welt nicht ausreiche, die Menschen über die Schrecken des Krieges zu informieren:

    Heute werden die Wohltaten universellen Friedens von den Menschen anerkannt, und ebenso sind die schädlichen Auswirkungen des Krieges für alle klar und offenkundig. Aber hier reicht Wissen allein nicht aus: Es bedarf der Kraft zur Umsetzung, um ihn auf der ganzen Welt zu errichten.

    „Wir sind fest davon überzeugt“, fuhr Er fort, „dass die Kraft zur Umsetzung in diesem großen Unterfangen der durchdringende Einfluss des Wortes Gottes ist sowie die Bestätigungen des Heiligen Geistes.“

    Gewiss kann also niemand, der sich des Zustands der Welt bewusst ist, umhin, das Beste für dieses Unterfangen zu geben und nach diesen Bestätigungen zu suchen – Bestätigungen, die auch wir in Ihrem Namen an der Heiligen Schwelle ernstlich erflehen. Geliebte Freunde: Die hingebungsvollen Bemühungen, die Sie und Ihre gleichgesinnten Mitgestalter unternehmen, um auf geistige Prinzipien gegründete Gemeinden aufzubauen, um diese Prinzipien zur Besserung Ihrer jeweiligen Gesellschaft anzuwenden und um die daraus resultierenden Erkenntnisse anzubieten, sind der sicherste Weg, mittels dessen Sie die Erfüllung der Verheißung des Weltfriedens beschleunigen können.
    [gez. Das Universale Haus der Gerechtigkeit]

    Bahá'í Centrum Erfurt

    Josef-Ries-Straße 11
    99086 Erfurt
    E-Mail: erfurt@~@bahai.de
    Tel.: 01525 4739269

    Die Welt gemeinsam verbessern

    Möchten Sie etwas tun, um die Welt gemeinsam zu verbessern? Wir können in Ihrer Nachbarschaft beginnen. Wir sind über Ihre Ideen und Ihre Hilfe dankbar. Teilen Sie Ihre Meinung auf unserer Kontakt-Seite! 

    Bahá'í-Gemeinde Erfurt auf Facebook