Neues aus der Bahá'í-Gemeinde

Neues aus der Bahá'í-Gemeinde und dem interreligiösen Bereich in Thüringen

Gemeinsames Treffen mit Irmgard Kümmel vom Regionalrat Ost

Auf initiative des Regionalrates Ost besuchte am 12. Juli das neue Mitglied Irmgard Kümmel die Erfurter Gemeinde in ihrem schönen Bahá’í Zentrum in der Josef-Ries-Straße 11.

Gemeinsames Treffen mit Irmgard Kümmel vom Regionalrat Ost
Gemeinsames Studium der Ridvan-Botschaft 2014

Bei Tee und Kuchen lernten sich die Freunde kennen sprachen über Nöte und Wünsche des Dienens für das Wohl der Menschen in Erfurt. Im Anschluß studierten wir noch gemeinsam Studium der Ridvan-Botschaft 2014 des Universalen Hauses der Gerechtigkeit an die Bahá'í der Welt.

Mit einem Abschlussgebet verabschiedeten sich die Freunde mit einem tieferen gedanken des Dienens im Herzen.

"... durch die Implikationen der Lehren Bahá’u’lláhs auf die Lebensbedingungen in Nachbarschaften und Dörfern angewendet ... lernen die Menschen, die sich der Person Bahá’u’lláhs zunehmend bewusst werden, durch ihre Reflexion über Erfahrungen, durch Beratung und Studium, gemäß der Wahrheiten zu handeln, die Seine Offenbarung enthält, sodass der sich ständig erweiternde Kreis geistig Verwandter durch die Bande gemeinsamer Andacht und gemeinsamen Dienstes immer enger verbunden wird".
 

Die Gleichstellung der Menschen - Gleichheit vor dem Gesetz

Das Gesetz muss herrschen und nicht der einzelne. Dadurch wird die Welt zu einer Stätte der Schönheit werden und wahre Bruderschaft zustande kommen. Wenn die Menschen Zusammengehörigkeitsgefühl erlangt haben, werden sie zur Wahrheit hingefunden haben.

Bahá'í Centrum Erfurt

Josef-Ries-Straße 11
99086 Erfurt
E-Mail: erfurt(at)bahai.de
Tel.: 0178 488 14 51

Die Welt gemeinsam verbessern

Möchten Sie etwas tun, um die Welt mit den Bahá'ís zu verbessern? Wir können in Ihrer Nachbarschaft beginnen. Wir werden Ihnen für Ihre Ideen und Ihre Hilfe dankbar sein. Teilen Sie Ihre Meinung auf unserer Kontakt-Seite!