Glossar der auf dieser Seite verwendeten Begriffe

Im Bahá'í-Glauben verwendete Begriffe

Internationale Bahá'í-Gemeinde,

der offizielle Name der Weltweiten Gemeinde

Die Internationale Bahá'í-Gemeinde wurde 1948 bei der UNO als NGO registriert und hat derzeit beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) und beim Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) sowie die Akkreditierung beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) und bei der Abteilung für öffentliche Information der Vereinten Nationen (DPI). Ein Name, der allgemein in Bezug auf die weltweite Bahá'í-Gemeinde und offiziell in den Außenbeziehungen der Gemeinschaft verwendet wird. In letzterem Zusammenhang ist die Internationale Bahá'í-Gemeinde (BIC) eine Vereinigung der Nationalen Geistigen Räte auf der ganzen Welt und fungiert als internationale Nichtregierungsorganisation. Zu ihren Büros gehören ihr Sekretariat im Bahá'í-Weltzentrum, ein Büro der Vereinten Nationen in New York mit Zweigstellen in Genf, Brüssel, Addis Abeba und Jakarta.

»Die Bahá'í-Weltgemeinschaft wird ihre Bemühungen sowohl im Bereich der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung als auch der Öffentlichkeitsarbeit und Außenbeziehungen ausdehnen und die direkte Zusammenarbeit mit jenen Kräften fortsetzen, die zur Errichtung von Ordnung in der Welt führen. Das Büro für wirtschaftliche und soziale Entwicklung wird durch Verbesserung seiner Koordinationsfähigkeiten und im Rahmen seiner Mittel und Möglichkeiten dabei mithelfen, auf dem in hunderten von Entwicklungsprojekten in aller Welt erreichten Fortschritt aufzubauen. Auf der Bühne der Öffentlichkeitsarbeit und Außenbeziehungen werden sich die Anstrengungen darauf richten, die Prozesse in Richtung Weltfrieden zu beeinflussen, insbesondere durch die Beteiligung der Gemeinde an der Förderung der Menschenrechte, der Stellung der Frauen, des weltweiten Wohlstands und der moralischen Entwicklung. Indem es diese Themen verfolgt, wird das Büro der Internationalen Bahá'í-Gemeinde bei den Vereinten Nationen nach Wegen suchen, um die Bande zwischen den Bahá'í und den Vereinten Nationen zu festigen.«

(Botschaft des Universalen Hauses der Gerechtigkeit, Ridván 1996)

Siehe auch: Homepage der Internationalen Bahá'í-Gemeinde

« zurück             zum Glossar »

@ Neue Blog Artikel via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich