Glossar der auf dieser Seite verwendeten Begriffe

Im Bahá'í-Glauben verwendete Begriffe

Bayán,

wörtlich ›Darlegung‹

Dies ist der vom Báb Seinem Gesetzbuch gegebene Titel und wird auch auf alle Seine Schriften als Gesamtheit angewandt. Der Persische Bayán ist das Hauptwerk des Báb für Seine Lehraussagen und Gesetze. Der Arabische Bayán hat den gleichen Inhalt, ist aber weniger umfangreich und gewichtig. Bezugnahmen auf Gegenstände in beiden Werken sind mit ›Bayán‹ - ohne nähere Angaben - gekennzeichnet.

»O Volk des Bayán! Wir betraten die Schule Gottes, während ihr auf eurem Lager schlummertet, und lasen das Schreiben, als ihr tief schlieft. Bei der Gerechtigkeit Gottes, des Wahren, Wir hatten es gelesen, ehe es offenbart wurde, und ihr wart nichtsahnend. Wahrlich, Unser Wissen hatte das Buch umfasst, als ihr noch nicht geboren wart.«

(Báb, 'Aus den Schriften des Báb')

»O Menschen!« sprach Er, »Ich habe Mich für Seine Manifestation offenbart und Mein Buch, den Bayán, nur mit der Absicht, die Wahrheit Seiner Sache zu beweisen, auf euch herniederkommen lassen. Fürchtet Gott und hadert nicht mit Ihm, wie das Volk des Qur’án mit Mir gehadert hat. Wenn ihr von Ihm hört,ƒ eilt Ihm entgegen und haltet Euch fest an alles, was Er euch offenbart. Nichts außer Ihm kann euch nützen, selbst wenn ihr vom ersten bis zum letzten die Zeugnisse all derer vorbrächtet, die vor euch waren.«

(Bahá'u'lláh, 'Ährenlese aus den Schriften Bahá’u’lláhs')

Sendschreiben des Bab an einen Seiner Jünger
« zurück             zum Glossar »

@ Neue Blog Artikel via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich