Zweihundertjahrfeier der Geburt des Báb

Zweihundertjahrfeier der Geburt des Báb - 29. Oktober 2019 

Die Bahá'í-Welt erwartet mit Spannung ein weiteres historisches Jubiläum in der Geschichte der Bahá'í. Im Oktober 2019 jährt sich zum 200. Mal die Geburt des Báb, des Vorläufers und Verkünders des Bahá'í-Glaubens. Der dramatische Dienst des Báb ebnete den Weg für das Erscheinen von Bahá'u'lláh. Bahá'ís auf der ganzen Welt werden zusammen mit ihren Nachbarn, Familien und Freunden an die Geburt dieser Zwillings-Leuchten erinnern.

Sie wurden 1819 bzw. 1817 in Persien geboren. Der Báb war der Vorläufer von Bahá'u'lláh und erklärte 1844, als Menschen auf der ganzen Welt von Gott neue Lehren erwarteten, dass ihm eine Botschaft gegeben worden war, die er der Menschheit überbringen sollte. Der Báb, dessen Titel "das Tor" bedeutet, war ein Gesandter Gottes, der zur geistigen und moralischen Erneuerung der gesamten Menschheit aufrief. Seine Mission war es, den Weg für das Kommen eines weiteren Gesandten Gottes vorzubereiten, der eine neue Ära des in allen Weltreligionen verheißenen Friedens einleiten würde.

Das Universale Haus der Gerechtigkeit veröffentlichte im Oktober 2019, zu Ehren dieses Feiertages, den Brief "An alle, die dem Herold des Anbruchs eines neuen Tages Ehre erweisen". 

Am 29. und 30. Oktober werden die Bahá'ís - zusammen mit ihren Nachbarn, Familien und Freunden - an die Geburt dieser Doppelleuchten erinnern.
Bitte markieren Sie den Termin 29. Oktober 2019 in Ihrem Kalender. Wir feiern im Erfurter Bahá'í-Zentrum, Beginn 19 Uhr, Einlass 18:30 Uhr; weitere Information finden Sie auf unserer Webseite.

Im Geiste der Zweihundertjahrfeier der Geburt des Báb möchten wir einige Blog-Artikel, welche dem Báb gewidmet sind, mit Ihnen teilen:

Was wissen wir über die Offenbarung des Báb
Wir stellen uns Fragen: War es die soziale Anwendung der Lehren des Báb, welche die Menschen zu Ihm hin zog? War es die Schönheit seiner Schriften? Was waren die großen Schwierigkeiten, unter denen die Manifestationen leiden mussten?

Der Báb - Wer Er war
Die Bahá'í auf der ganzen Welt feiern den Beginn eines neuen Zeitalters, als dessen Herold der Báb am 23. Mai 1844 im Alter von fünfundzwanzig Jahren erstmalig mit eigener Lehre auftrat, und betonen die spirituelle Bedeutung jenes Tages (Erklärung des Báb) für die Welt.

Die Erklärung des Báb
Die Bahá'í sehen den Báb als einen Gesandten Gottes, der eine Rolle hatte, die mit Johannes dem Täufer verglichen werden kann (welcher das Wirken Jesu Christi vorbereitete), indem er das Kommen der jüngsten Manifestation Gottes ankündigte: Bahá'u'lláh.

Prophezeiungen in den Bábí-Bahá'í-Schriften
Prophezeiungen sollen aber auch offenkundig Einzelne oder Gruppen und Völker, ja selbst die ganze Menschheit ermahnen, warnen, zur Umkehr vom bisherigen Lebensweg aufrufen, Unglück - sofern noch möglich - verhindern helfen, dann aber auch Erklärungen geben, warum Schlimmes geschehen musste - z. B. weil die Warnungen und Ermahnungen nicht beachtet wurden.

Ode an den Schrein des Báb
Dieses prächtige Gebäude [das Heiligtum des Báb] steht dem größten Gefängnis von Bahá'u'lláh - in der Bucht von Haifa - gegenüber, das von der Feder der Herrlichkeit als "Himmel der Himmel" gepriesen wird, und blickt in Richtung der Qiblih (Ort der Gebetsrichtung) des Volkes von Bahá, der Stelle im Tal der Sicherheit und des Friedens, der Ebene von Akká, um die herum verehrungsvoll die himmlischen Herrscharen kreisen. 

 

@ Neue Blog Artikel via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.


Über den Autor
Helmut, Webmaster der Gemeinde, hatte 1970 den ersten Kontakt mit der Bahá'í-Religion und erklärte sich 1974 zum Bahá'í-Glauben. Über 30 Jahre lebte Helmut in Belarus und half dort die Bahá'í-Gemeinde mit aufzubauen. Seit 2014 lebt er mit seiner Familie in Erfurt. Der interreligiöse Bereich und die Förderung der jungen Generation sind besondere Anliegen von Helmut.

Weitere Beiträge dieses Autors

Kommentar schreiben





Durch das Anhaken der Checkbox erlaube ich www.erfurt-bahai.de die Speicherung meiner Daten um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern. Mit dem Absenden dieses Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Sie können Ihre Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen hierzu wie auch zur Nutzung von Google reCAPTCHA finden Sie in der Datenschutzerklärung.

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare