Erfurter Bahá'í-Blog - Tags

Beiträge verschlagwortet mit Dialog

Das Parlament der Weltreligionen

Das Parlament der Weltreligionen

Der 125. Jahrestag des Parlaments der Weltreligionen, eines Weltereignisses, war am 11.09.2018, woraus eine weltweite interreligiöse Bewegung entstand. Dass die Menschheit sich der geistigen Dimension des Wandels in der Welt bewusst wird, hat für Bahá’í eine besondere Bedeutung.

Interreligiöse Zusammenkunft hochrangiger Vertreter

Interreligiöse Zusammenkunft hochrangiger Vertreter

Bahá'í-Weltzentrum, Haifa/Israel - Am 14. Januar 2019 wurden in einem ausgeprägten Zeichen interreligiöser Einheit 10 Vertreter der christlichen, drusischen, jüdischen, muslimischen und des Bahá'í-Glaubens von 17 römisch-katholischen Bischöfen und ihren Beratern aus verschiedenen Ländern zu einer besonderen interreligiösen Diskussion über das religiöse Zusammenleben eingeladen. Danach besuchte die vielfältige Gruppe den Schrein des Bab.

Religiöse Toleranz und ihre Geschichte

Religiöse Toleranz und ihre Geschichte

Es ist schön zu sehen, wie sich heute die Religionen auf den verschiedensten Ebenen begegnen und zusammen arbeiten. Wir kennen die Ökumene und die abrahamitischen Religionen, wir sehen die Annäherung in verschiedensten interreligiösen Zusammenschlüssen wie z. B. beim Interreligiösen Gesprächskreis – "Religionen in Thüringen".

Bücher über den Bahá'í-Glauben und das Christentum

Bücher über den Bahá'í-Glauben und das Christentum

Da viele Freunde der Bahá'í auf der ganzen Welt die Geburt Jesu Christi feierten, im Geiste der Feier der göttliche Ursprungs des Christentums, dachten wir, wir würden gern eine kurze Liste von Büchern über das Christentum und den Bahá'í-Glauben veröffentlichen. Die Liste enthält Titel von 'Abdu'l-Bahá und von frühen Bahá'ís sowie einige frisch aus der Druckerei; Sie finden Bücher über die Erfüllung der Prophezeiungen und solche, welche die Heiligen Schriften beider Glaubensrichtungen untersuchen.

Religion als Quelle der Liebe und Freundschaft

Religion als Quelle der Liebe und Freundschaft

Die göttlichen Propheten kamen, das Reich der Einheit in den Herzen der Menschen zu errichten. Sie alle kündeten der Menschenwelt die frohe Botschaft der göttlichen Gaben. Alle brachten der Welt die nämliche Botschaft der göttlichen Liebe. Um der Einheit der Menschen willen gab Jesus Christus am Kreuz Sein Leben...

Ridván der König der Feste

Ridván der König der Feste

Der Frühling hat aus Bahá'í-Sicht zwei besondere, geistige Höhepunkte: das Naw-Rúz Fest zum Abschluss des Bahá'í Fastens und das Ridván Fest. Bei diesen Gelegenheiten frage ich mich, wozu uns Gott diese Feste gegeben hat; sind sie wichtig für mein persönliches Wachstum? Diese Zeit inspiriert mich auch dazu, die heiligen Schriften mehr zu erforschen, um besser zu verstehen, wohin ich im Leben gehen soll.

Interreligiöse Aktivitäten aus der Frühphase der Bahá'í-Religion

Interreligiöse Aktivitäten aus der Frühphase der Bahá'í-Religion

Pflegt Gemeinschaft mit den Gläubigen aller Religionen ... und Verkehret mit allen Religionen in Herzlichkeit und Eintracht, auf dass sie Gottes süße Düfte von euch einatmen. Hütet euch, dass euch im Umgang mit den Menschen nicht die Hitze törichter Unwissenheit übermanne. ...

Das Prinzip der Einheit

Das Prinzip der Einheit

»Das Tabernakel der Einheit«, verkündet Bahá'u'lláh in Seiner Botschaft an die ganze Menschheit, »ist errichtet worden; betrachtet euch nicht gegenseitig als Fremde ... Ihr seid alle die Früchte eines Baumes und die Blätter eines Zweiges... Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger ... Der Mensch rühme sich nicht dessen, dass er sein Land liebt, eher dessen, dass er die Menschheit liebt.«

Prophezeiungen in den Bábí-Bahá'í-Schriften

Prophezeiungen in den Bábí-Bahá'í-Schriften

Prophezeiungen sollen aber auch offenkundig Einzelne oder Gruppen und Völker, ja selbst die ganze Menschheit ermahnen, warnen, zur Umkehr vom bisherigen Lebensweg aufrufen, Unglück - sofern noch möglich - verhindern helfen, dann aber auch Erklärungen geben, warum Schlimmes geschehen musste - z. B. weil die Warnungen und Ermahnungen nicht beachtet wurden.

Baha’u’lláh’s Sendbrief an die Christen

Baha’u’lláh’s Sendbrief an die Christen

Bahá'í-Primärtexte sprechen von Jesus Christus, der auf die höchstmögliche Weise oft als "der Geist Gottes" bezeichnet wird. Das Christentum ist zu der Überzeugung gelangt, dass das Kommen Christi, des Logos, in der Person Jesu das "erste Kommen" war, und dass Christus eines Tages auf die Erde zurückkehren würde in der "Wiederkunft". Bahá'u'lláh erklärt, dass er das zweite Kommen Christi ist.

Bahá'í Centrum Erfurt

Josef-Ries-Straße 11
99086 Erfurt
E-Mail: erfurt(at)bahai.de
Tel.: 0178 488 14 51

Die Welt gemeinsam verbessern

Möchten Sie etwas tun, um die Welt gemeinsam zu verbessern? Wir können in Ihrer Nachbarschaft beginnen. Wir sind über Ihre Ideen und Ihre Hilfe dankbar. Teilen Sie Ihre Meinung auf unserer Kontakt-Seite!