Erfurter Bahá'í-Blog - Kategorien

Beiträge aus der Kategorie: Das Leben leben

Eine Empfindung für diese verwirrenden Zeiten wecken!

Fremde und Freunde wollen wissen, was Bahá'í von den scheinbar unlösbaren Problemen der Welt halten. Auch wenn sie nicht viel über den Bahá'í-Glauben wissen, haben sie in der Regel das Gefühl, dass der Bahá'í-Glaube uns Gründe gibt, das Weltgeschehen anders zu sehen. Die Bahá'í glauben, dass die Zukunft der Menschheit hoffnungsvoll ist - aber auch, dass die Menschheit diese Umwälzungen nicht mit Ideologien vergangener Tage oder lediglich mit den heutigen digitalen Möglichkeiten, lösen kann.

Warum es wichtig ist die Bahá'í-Schriften zu lesen?

Das Lesen der göttlichen Führung ist wie ein täglicher Prozess der Neueinstimmung. Wenn wir Zitate lesen, können wir uns einstimmen auf die Ausrichtung in Harmonie mit den göttlichen Lehren zu leben. Die Zitate inspirieren uns, geben uns Hoffnung und halten unsere Verbindung zu Gott aufrecht.

Das Licht der Einheit – Seelen inspirierende Zitate

Inmitten der gegenwärtigen Krise, in der wir alle mehr Liebe und Trost brauchen als je zuvor und in der die unsichtbaren Kräfte die Menschheit für die Bedeutung der Einheit wachrütteln, sind die Schriften der Bahá'í eine Quelle der Weisheit und des Lichts im Überfluss.

Die Zeit des Neubeginns

Das Große Zeitalter, die Vollendung aller Zeitalter, welche das Kommen des Zeitalters des ganzen Menschengeschlechtes bedeutet, muss Realität werden. Die Erschütterungen dieses stürmischen Übergangsabschnittes in der Geschichte der Menschheit sind die wesentlichen Vorbedingungen des Zeitalters der Zeitalter und kündigen sein unvermeidliches Nahen an.

Hat das Leiden einen Sinn?

Manchmal gehen wir durch schwere Prüfungen, z.B. heute mit der Corona-Krise. - Aber wie können wir das Beste aus schweren Zeiten machen? Wie können wir mehr Glückseligkeit und Geistigkeit erlangen? Lassen wir uns dazu ein paar Gedanken und Zitate anschauen, die uns Hilfe geben können.

Die schädlichen Auswirkungen von übler Nachrede

Wörter sind in gewisser Weise wie Samen. Sie keimen als Gedanken in den Köpfen der Leser oder Hörer auf. Die genaue Form, in welcher der Gedanke in der Welt der individuellen Vorstellungskraft auftritt, ist je nach dem Boden dieses Herzens und Geistes unterschiedlich.

Das Wort Gottes – der König der Worte

Wörter sind in gewisser Weise wie Samen. Sie keimen als Gedanken in den Köpfen der Leserinnen oder Hörer auf. Die genaue Form, in welcher der Gedanke in der Welt der individuellen Vorstellungskraft auftritt, ist je nach dem Boden eines Herzens und Geistes unterschiedlich.

Bahá'í Centrum Erfurt

Josef-Ries-Straße 11
99086 Erfurt
E-Mail: erfurt(at)bahai.de
Tel.: 01525 4739269

Die Welt gemeinsam verbessern

Möchten Sie etwas tun, um die Welt gemeinsam zu verbessern? Wir können in Ihrer Nachbarschaft beginnen. Wir sind über Ihre Ideen und Ihre Hilfe dankbar. Teilen Sie Ihre Meinung auf unserer Kontakt-Seite! 

Bahá'í-Gemeinde Erfurt auf Facebook